Zum Klimagipfel

18.12.09

Politiker verhandelten in Kopenhagen die Zukunft des Weltklimas.

aeroíx handelt - mit klimafreundlichen Produkten und Entwicklungen für weniger Energieverbrauch und für die Wandlung regenerativer Energien.

Low CO2 - Wärmedämmung mit aerofabrix [iso]. Mit der hocheffizienten aerofabríx - Wärmedämmung werden künftig Biogasanlagen, Zelte und andere Membranbauten isoliert. Die leichte und komprimierbare aerofabríx - Dämmung erlaubt es erstmals, Membranbauten mit Wärmedämmungsstandards, wie sie bisher nur im Massivbau angewendet wurden, auszurüsten. Was aeroíx in der Luftfahrt am Beispiel des Heißluftballons erfolgreich erprobte, ist nun für den Einsatz auf der Erde vorbereitet. Derzeit laufen die Produktionsvorbereitungen um erste kommerzielle Prototypen zu realisieren und zu testen. Durch den Einsatz von aerofabríx Wärmedämmung kann der Heizbedarf einer typischen Biogasanlage um mehr als die Hälfte reduziert werden. Dies spart im Mittel 30 kW Heizleistung bzw. 60 Tonnen CO2 pro Jahr.     

Zero CO2 - Windstrom mit EnerKite. Das automatisierte Drachensystem CyberKite wurde für Festo 2009 fertig entwickelt und erprobt. Mit dem Projekt EnerKite will aeroíx nun Energie aus kräftigen und beständigen Höhenwinden zum Boden bringen. Die Konzeptphase ist hierzu quasi abgeschlossen. In einem ersten Schritt sollen 30 kW Anlagen den Wind aus 200 m Höhe ernten und dabei 50% der Zeit Ihre Nennlast liefern. Anlagen in der MW Klasse können noch im kommenden Jahrzehnt zu den effizientesten und verlässlichsten Lieferanten für regenerativen Strom entwickelt werden. Für dieses Vorhaben sucht aeroíx nach engagierten Investoren.

<< zurück