EnerKite - Solutions for Kite Power Plants

Windenergie leistet heute einen wesentlichen Beitrag zur regenerativen Stromversorgung. Im Vergleich zur Wasserkraft ist die Verfügbarkeit jedoch starken Schwankungen unterlegen.Den Großteil der Betriebszeit bleiben konventionelle Windenergieanlagen unter ihrer Nennleistung, an windstarken Tagen gelangen die Stromnetze hingegen an die Aufnahmegrenze. Höhenwinde wehen stärker und kontinuierlicher. Ihre Nutzung wird seit über hundert Jahren diskutiert. Moderne Steuerungskonzepte und fortschrittliche Materialien und Bauweisen lassen die Umsetzung heute realistisch erscheinen. Bereits in 400 m Höhe beträgt das Windenergieangebot das 2,5-fache im Vergleich zu einer Nabenhöhe konventioneller WKAs mit ca. 100 m. (Ref. Meteorologisches Oberservatorium Lindenberg). 

Drachen sind in der Lage in große Höhen aufzusteigen. Dabei bedarf es keiner aufwendigen Supportstruktur, um beispielsweise Energie aus dem in 100 – 1000 m Höhe deutlich gleichmäßigeren Wind zu ernten. Auch wenn wenig Wind in Bodennähe herrscht, können in großer Höhe noch nennenswerte Kräfte und Energiebeiträge erzeugt werden.

Die Drachentechnologie bietet das Potential, Höhenwinde für die Energieversorgung wirtschaftlich nutzbar zu machen.